Posts Tagged Update

Windows 8 – Erste Eindrücke

Share

Seit Freitag kann man nun das so lang ersehnte Update auf Windows 8 Pro über den Online-Store von Microsoft machen. Der Konzern hat sich nicht lumpen lassen und rudert die Software, sofern man sie selbst herunterläd, für 29,99€ heraus – kein schlechter Preis, wenn man bedenkt, dass dieser für alle Geräte gilt, auf denen entweder Windows XP, Vista oder Windows 7 Lizenzen laufen.

Der Download

Allerdings darf man nicht erwarten, dass man nun in seinem Schrank alle noch auffindbaren COA Sticker herauskramen kann, um diese für das Einlösen des Upgrades zu verwenden, denn dieses funktioniert lediglich unter einem laufenden System, das aktiviert und lauffähig die Möglichkeit hat, ins Internet zu kommen. Nach dem klick auf den “Kaufen Button”, der neben der üblichen Kreditkartenbezahlung auch lobenswerterweise PayPal anbietet, muss man zunächst eine Software installieren, die das System auf Upgradefähigkeit überprüft. Ist dies geschehen, läuft der eigentliche Download recht flott. Irgendwelche Hänger oder Abstürze konnte ich bei all meinen Rechnern hier nicht verzeichnen: offenbar hat Microsoft aus dem Debakel bei der WIndows 7 Einführung gelernt.

Ist der Download vollendet, kann man sich entscheiden, ob man das System direkt updaten, oder erst einmal ein Installationsmedium für USB oder DVD erstellen möchte. Selbst für die Erstellung der DVD ist keine Brennsoftware von Nöten, da diese in das Programm integriert, alle erforderlichen Funktionen zur Erstellung des Mediums erfüllt: das ist vorbildlich. 

Installation

Vor Beginn der Installation wird die obligatorische Frage gestellt, ob die Daten und Programme erhalten oder ignoriert und somit gelöscht werden sollen, was mir beim Aktivieren ein wenig Kopfschmerzen bereitet. Doch bei der Installation auf dem drei Jahre alten Dell XPS meines Schwiegervaters, gab es diesbezüglich keinerlei Schwierigkeiten, ausser der, das die Prozedur etwas länger dauert. Meinen eigenen PC, ein ThinkPad W700, installierte ich komplett neu.

Es werden bei einem Update, aus dem System heraus, automatisch die Programme erkannt, welche nach dem Update voraussichtlich nicht mit Windows 8 kompatibel sind, um dann, noch vor dem Installationsprozess, die Möglichkeit zu bieten, diese zu entfernen.

Ein Medium für jedes System

Als ich mein System neu installieren wollte und dabei den Installations USB-Stick verwendete, den mein Mann für das Update seines Systems verwendet hatte, musste ich feststellen, dass ich zwar das System installieren, allerdings nicht aktivieren konnte. Ohne Aktivierung, konnte ich allerdings nur bedingt auf die Systemeinstellungen zugreifen. Daher musste ich im Anschluss die zum Glück selbst erstellte DVD nochmals in das Gerät stecken und die Installation von neuem anstoßen.

Damit ist klar, dass die von Microsoft angebotene Option für das Update offenbar einen Key in das ISO des Installationsmediums erstellt, welches dann auch nur für das eine Gerät verwendet werden kann, auf dem das upzudatende System installiert war oder ist. Ein wahlweises Wechseln von OEM Datenträgern, wie wir es von früheren Installationen kennen, ist damit also nicht möglich.

Wie es sich bei den später im Handel erhältlichen Installtionsmedien der Vollversionen verhält, kann ich zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen.

Nach eben benannten Neudurchlauf  des Installationsprozesses, war die Installation allerdings vollständig nutzbar und es gab keine weiteren größeren Probleme.

 

Die Benutzung auf älteren Systemen

Alle Befürchtungen, die ich hatte, dass das OS, welches ohne Zweifel für Geräte mit Touch-Oberfläche spezialisiert ist, auf Geräten mit Mausbedienung nicht handelbar ist, haben sich bei der Benutzung des Dell Desktop nicht bestätigt. Im Gegenteil, das Scrollen durch die “Modern UI” verlief so smooth, dass es eigentlich nur Lust auf noch mehr machte. Das Fokussieren des Displayrandes mit der Maus entpuppte sich als überaus einfach, so dass das Navigieren durch das Betriebssystem sich als derart flüssig entpuppte, dass man sich die Frage stellt, warum einem die eigentlich gute Bedienung von Windows 7 plötzlich hakelig vorkommt und weshalb dies nicht schon zuvor aufgefallen ist?

Fortsetzung folgt….

Share

,

4 Comments